11/16/2015

let`s talk about lips


 
 

Heute widme ich mich einem Thema dass mich schon seit längerem beschäftigt. Genauer gesagt seit meiner Weisheitszahnoperation im März dieses Jahres, oder den Tag darauf. Anderen geht es nach so einer Operation vielleicht nicht so gut und sie sehen ziemlich mitgenommen aus, mich jedoch hat der Blick in den Spiegel verblüfft. Ich konnte kaum glauben was ich da sah und musste mir den D. zur Seite nehmen um seinen Rat einzuholen. Das erste Mal in meinem Leben war das seitliche Lippenrot meiner Oberlippe zu sehen und was ich sah fand ich ziemlich schön. Ob Lippen schön sind, ist neben der Form und einem gepflegten Aussehen natürlich auch davon abhängig, wie voll sie sind. Je voller die Lippen, desto schöner werden sie von vielen empfunden. Mit Fülle konnte ich bis zu diesem Zeitpunkt leider nicht punkten und in diesen Genuss kam ich auch nur die nächsten zwei Tage bis die Schwellung wieder nachließ. Voller Enttäuschung, aber was hab ich mir auch erwartet, kam mir die Idee mich einmal schlau zu machen und über eine mögliche Lippenvergrößerung nachzudenken. Ziemlich schnell wurde ich fündig und habe mich für ein ausführliches Erstgespräch mit Frau Dr. Spreitzer in Baden bei Wien entschieden welches im April stattfand. Dr. Spreitzer nahm sich hier wirklich genügend Zeit um mir alles ganz genau zu erklären und mit mir die Wünsche und Möglichkeiten zu besprechen.
Als ich dann zu Hause angekommen bin wurde ich wieder zum Angsthasen, immerhin hatte ich ja erst vor kurzem diese Op hinter mir und jetzt soll ich mir schon wieder Schmerzen antun? Der Wunsch hat mich dennoch ganzen Sommer verfolgt und im Oktober traf ich dann die endgültige Entscheidung und vereinbarte einen Termin. Vorige Woche war es dann so weit. Ich muss gestehen ich war schon etwas nervös als ich den äußerst geschmackvollen Warteraum der Privatklinik betrat hatte aber durch das Erstgespräch vollstes Vertrauen in die Frau Doktor. Nach einer kurzen Erklärung und nochmaligen Analyse ging es dann auch schon los. Ich habe mich für einen Lippenvergrößerung durch Hyaluronsäure entschieden und kann sagen dass es für mich die perfekte Wahl war. Wichtig war mir auch dass hier mit besten Materialien gearbeitet wird und dass das Ergebnis mich nicht zu sehr verändert bzw. zum restlichen Gesicht passt. Wenn sich viele von euch jetzt vielleicht wundern weil der Unterschied auf meinen Bildern kaum erkennbar ist so kann ich euch sagen dass das gewollt war. Mein Ziel war es nicht einen Mund wie Angelina Jolie zu haben. Ich wollte wirklich nur ein wenig an Fülle gewinnen und für das bin ich Frau Dr. Spreitzer auch sehr dankbar. Mit ihrem Konzept "So wenig wie möglich, so viel wie erforderlich" hat sie mich total überzeugt und ist nicht um sonst Spezialistin was Gesicht- und Brustbehandlungen betrifft. Die Schmerzen warnen ziemlich überschaubar, ich würde fast schon sagen kaum spürbar bis auf die Einstiche durch die Nadel und auch danach hatte ich überhaupt kein Problem. Also wenn ich gewusst hätte dass das so harmlos ist hätte ich den Termin schon eher geplant, aber beim nächsten Mal bin ich dann schon klüger. Wenn ich nähere Infos zur Haltbarkeit und Preis wissen wollt oder weitere Fragen habt könnt ihr mir gerne eine Nachricht senden. Natürlich könnt ihr auch jederzeit in der Klinik von Frau Dr. Spreitzer einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren oder euch auf ihrer Homepage ein wenig einlesen.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals beim ganzen Team und ganz besonders bei Frau 
Dr. Spreitzer für die tolle Betreuung und Beratung bedanken. Ich bin mega happy und kann diese Ordination mit besten Wissen und Gewissen weiterempfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen