3/28/2016

#homecoming

Den Posttitel habe ich heute nicht gewählt weil wir nach unseren 10 Tagestrip wieder zu Hause angekommen sind, sondern eher weil ich schon als ich durch diese Tür kam das Gefühl hatte zu Hause zu sein. Der D. und ich sind ja ziemlich viel unterwegs und auch manchmal in Hotels zu Gast. Da zählt bei uns auch, wie bei fast allen Dingen im Leben der erste Eindruck und im Tirolerhof war es Liebe auf den ersten Blick. Nein wir haben uns nicht in die nette Dame an der Rezeption verguckt aber die Herzlichkeit die in diesem Haus gelebt wird verspürt man schon nach konsumieren des Begrüßungsprosecco und nein auch hier lag es nicht am Alkoholgehalt.  Ob es daran liegt dass das Haus schon seit 1975 im Familienbesitz ist und genau von dieser geführt wird kann ich euch nicht sagen aber der respektvolle und freundliche Umgang zwischen Eigentümer und Personal hat uns gleich zu Beginn unseres Aufenthaltes beeindruckt.

Wie es halt so ist wenn Glückskinder auf Reisen sind haben wir natürlich auch das schöne Wetter bestellt. Vier Tage strahlenden Sonnenschein und keine Wolke am Himmel, was will man mehr. Gleich nachdem wir unser wirklich tolles und geräumiges Doppelzimmer Deluxe mit Badewanne und Dusche bezogen haben machten wir einen kleinen Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt. Typisch Bloggerin mit kleinem Einkaufswahn war ich auch nach nur kurzer Zeit um zwei paar Schuhe reicher und durfte den Weg mit einem Säckchen in der Hand entlang des Zeller Sees fortsetzen. Zurück im Hotel stieg bei uns der Hunger und die Freude auf das Abendessen, aber zuvor ging es noch in den 4. Stock des Hotels welcher den Spa Bereich beinhaltet, aber dazu werde ich euch noch im Laufe der Woche mehr berichten. Nach einer kurzen Auszeit und Auffrischung ging es dann zu unserem Tisch im Restaurant. Ich kann euch nur sagen es war wirklich fantastisch. Das Team rund um den Küchenchef Raimund Knautz leistet hier wirklich tolle Arbeit. Es wird sehr auf die Verwendung frischer Zutaten geachtet und man versucht die Lebensmittel direkt aus der Region zu beziehen was mir persönlich sehr wichtig ist. Für all die die zu Hause gerne ihre Liebsten verwöhnen hat der Tirolerhof auch einen eigenen Genusskatalog auf ihrer Homepage zum Download wo die Rezepte des Chefkochs gerne nachgekocht werden können. Nach den ausgezeichneten 4 Gang Menü ging es auf einen Absacker an die Hotelbar wo wir vom Barchef mit Schnäpsen aus diversen Früchten verwöhnt wurden. An Rückzugsmöglichkeiten fehlt es dem Tirolerhof keinesfalls, ob am Kaminfeuer oder im Wintergarten, es findet sich sicher ein ruhiges Plätzchen um die Seele baumeln zu lassen. Geschlafen haben wir beide wunderbar und auch was das Frühstück anbelangt blieben keine Wünsche offen. Wie sagt der D. immer so schön "ein Tag der mit einem frischgespressten Orangensaft und Spiegelei beginnt ist ein guter Tag". In diesem Sinne und weil Bilder immer mehr sagen als Worte wünsche ich euch noch einen schönen Restfeiertag und morgen einen guten Start in die neue Arbeitswoche mit ausgiebigen Frühstück :).







Weitere Informationen zum Haus findet ihr auf der Homepage des Hotels oder ihr schreibt mir bei Fragen einfach eine Email.

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Tirolerhof Zell am See

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen