5/13/2016

Hotel Villa Carlton

Touris on Tour wäre auch ein sehr treffender Titel für den heutigen Beitrag gewesen. Denn so haben wir uns das Wochenende um den ersten Mai gefühlt. Schon lange stand eine Reise nach Salzburg am Plan und eigentlich wäre diese schon für den Winter fixiert gewesen aber letztendlich wollten wir dann doch auf den Frühling warten um die duftenden Blumen im Mirabellgarten zu bestaunen und für eine Stadtbesichtigung können ein paar Plusgrade auch nicht schaden. Obwohl meine Schwester gleich in der Nähe der Stadt wohnt und ich in meiner Kindheit ziemlich oft mit meinen Eltern in den Westen gereist bin waren wir selten bis kaum direkt in der Stadt sondern haben eher Ausflüge zu einen der vielen umliegenden Seen unternommen oder sind ins Salzbergwerk gefahren. Was natürlich auch immer ein tolles Erlebnis war. Aber da ich vor zwei Jahren gemeinsam mit dem D. beschlossen habe mir alle Städte in Österreich genau anzusehen, nämlich nicht nur beim durchfahren, shoppen oder essen gehen sondern mich auch kulturell ein wenig damit zu beschäftigen war jetzt nach Wien, Graz und Innsbruck eben Salzburg an der Reihe. Wie es sich bei einer Sightseeing Tour gehört sollte da auch das passende Stadthotel nicht fehlen.
Bei meiner Suche nach einer passenden Unterkunft war mir neben der zentralen Lage auch sehr wichtig dass das Hotel über einen eigenen Parkplatz verfügt (ziemlich blöd wenn es zwar direkt in der City ist du aber nirgends parken kannst und das Parkticket deine Urlaubskasse enorm belastet) und man die wichtigsten Anlaufstellen bequem zu Fuß erreichen kann. Gemeinsam mit dem D. habe ich mich dann für die Villa Carlton entschieden und ich darf euch schon jetzt verraten diese Entscheidung war goldrichtig. 
Das Boutique Hotel im Herzen Salzburgs verfügt über 39 individuell gestaltete Zimmer und öffnete im Jahr 2010 seine Pforten. Wie schon erwähnt war ein Kriterium für die Wahl unseres zu Hauses für die nächsten drei Tage die Fußnähe zu Sehenswürdigkeiten wie dem Mirabellgarten, dem Schloss oder der Altstadt, welche in 700 m super gut zu erreichen ist. Ab Mai haben die Gäste des Hotels aber auch die Möglichkeit die Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden und so ein Radausflug entlang der Salzach hat auch seine Reize, habe ich mir sagen lassen. 
Als wir am Freitag ankamen hätte das Wetter nicht besser sein können und wir machten uns gleich am Weg in Richtung Altstadt. Unser erster Zwischenstops war in einem Tradtitionskaffee mit Blick auf den Fluss und die Festung. Gestärkt und hochmotiviert marschierten wir dann zur Festung um den herrlichen Ausblick zu genießen. Als wir am frühen Abend im Hotel ankamen genehmigten wir uns noch einen kleinen Aperitif an der Hotelbar bevor es dann nach einer kurzen Auffrischung zum Abendessen ging. Das Zimmer in dem wir untergebracht waren war total stylisch und für ein Stadthotel auch super geräumig. Auch das Badezimmer war sehr modern und das Bett war der absolute Wahnsinn. Ich hab selten so gut in einem Hotel geschlafen wie hier und überhaupt fühlt man sich schon beim betreten der historischen Räumlichkeiten der ehemaligen Ceconi Villa wie zu Hause. Durch den individuellen Stil der Betreiberin, Anna Sunshine Sigl, wird dem altem Haus neues Leben eingehaucht und die Liebe zum Detail ist in jedem Stockwerk zu spüren. Während im Erdgeschoss alles in royalem blau erstrahlt, wird im dritten Stock mit Glitzerdekoration und exquisiten Möbeln von Andy Warhol gearbeitet.  
Auch das Frühstück lässt keine Wünsche offen und neben einer großen Auswahl an frischen Gebäck und Obst gab es auch selbstgemachte Aufstriche und Müsli. Das Personal ist super nett und total hilfsbereit angefangen von den Reinigungskräften bis hin zu den Rezeptionsdamen. Am letzten Tag unserer Reise durften wir noch die Läufer des Salzburg Marathon anfeuern die direkt vor unserem Hotel vorbei gelaufen sind, was auch ein Erlebnis für sich war. Alles in allem drei wunderschöne Tage in einer der schönsten Städte in Österreich und auf alle Fälle eines der besten Stadthotels ;).







*in freundlicher Zusammenarbeit mit Villa Carlton

1 Kommentar:

  1. Gutes Hotel, vielen Dank für die gemeinsame Nutzung. Ich liebe die Ruhe und Marmorwaschbecken :) Diese meine Manie ist. Ich habe in einem schönen Hotel vor kurzem http://wellcum.at/. Sie haben Zimmer in Marmor, sehr schön. Ich rate Ihnen, dorthin zu gehen. Zur gleichen Zeit eine köstliche Sauna genießen. Sie werden es genießen. Und ich habe noch eine touristische Route zu erstellen, das Carlton hinzufügen. Viel Glück.

    AntwortenLöschen